Regisseurinnen und Regisseure brauchen eine Vielfalt an Fähigkeiten, denn sie beeinflussen in ihrer Arbeit sämtliche Bereiche einer Filmproduktion: Vor Drehbeginn bestimmen sie unter anderem die Auswahl der Schauspielerinnen und Schauspieler sowie Drehorte, sie entscheiden über den Einsatz von Licht und Musik, weisen die Kameraleute an und arbeiten natürlich auch beim wichtigen Filmschnitt im Anschluss an die Dreharbeiten mit. Deshalb muss man in diesem Beruf nicht nur kreativ, sondern auch gut in Sachen Organisation sein und viel Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen mitbringen. In unserem Gespräch steht euch die renommierte Regisseurin Nicole Weegmann Rede und Antwort. Ihre Filme sind mehrfach preisgekrönt, u.a. mit dem Adolf-Grimme-Preis. Über ihre eigenen Filme hinaus unterrichtet sie regelmäßig an der internationalen Filmschule (ifs) in Köln und der Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences – und bei uns. Wir freuen uns auf spannende Einblicke in ihren Arbeitsalltag und Tipps zu Studium und Co.!

[Online]

15-21 Jahre

Mi, 09.11.2022, 18:00-19:00

Workshopnummer: B4-D3-211

Kosten: 10 €

Anmelden